Gräser und Kräuter sammeln

Campbell-Zwerghamster sind durch ihre Neigung zu Diabetes nicht ganz so einfach mit Frischfutter zu versorgen wie andere Nagetiere. Da Obst und viele Gemüsesorten wegen des Zuckergehalts nicht verfüttert werden können, eine abwechslungsreiche Ernährung dennoch sehr wichtig für die Gesundheit der Tiere ist, sollte der Blick auf andere verträgliche Frischfuttermittel gerichtet werden. Gerade im Frühjahr und Sommer bietet es sich da an, Gräser und Kräuter einerseits selbst zu ziehen (das geht oft schon im Blumenkasten auf dem Balkon) oder in der Natur zu sammeln.

Wo sammeln?

Wilde Pflanzen können durch viele Faktoren belastet sein. Deshalb wird allgemein empfohlen, an Stellen zu Sammeln die fernab von Autoabgasen und gedünkten Feldern sind. Ebenso sollten, besonders in der Stadt, Stellen vermieden werden, die häufig von Hunden frequentiert werden. Es empfehlen sich also abgeschiedene Wiesen (z.B. im Wald). Aber auch im städtischen Raum gibts es Flächen (Parks, Spielplätze) die fern von Autoverkehr und Hunden eine gute Auswahl an Futterpflanzen bieten.

barkley
Hundewiesen sind meist nitratbelastet

Bestimmungshilfen

Die Liste der möglichen Futterpflanzen ist sehr lang. Es gibt allein hunderte Gräserarten, die sich zur Verfütterung an Nagetiere eignen. Die Pflanzen in untenstehender Liste zeichnen sich dadurch aus, dass sie relativ häufig anzutreffen sind und eine Verwechslung mit ähnlich aussehenden Giftkräutern ausgeschlossen werden kann. Wer sich unsicher ist, sollte dennoch immer ein Bestimmungsbuch zurate ziehen.

Geeignete Futterpflanzen

Art                                                           wissenschaftlicher  Name
Ackerwinde Convolvulus arvensis
Berufskraut Erigeron
Breitwegerich Plantago major
Giersch Aegopodium podagraria
Gänseblümchen Bellis perennis
Habichtskraut Hieracium
Hornklee Lotus corniculatus
Kamille Matricaria chamomilla
Knäuelgras Dactylis
Hirtentäschel Capsella bursa-pastoris    
Luzerne Medicago sativa
Melisse Melissa officinalis
Pippau Crepis
Platterbsen-Wicke Vicia lathyroides
Rispengras Poa
Rohrschwingel Festuca arundinacea
Rotklee Trifolium pratense
Saat-Esparsette Onobrychis viciifolia
Schachtelhalme Equisetum
Schafgarben Achillea
Spitzwegerich Plantago lanceolata
Taubnessel Lamium
Weißklee Trifolium repens
Wiesen-Lieschgras Phleum pratense
Zaunwinde Calystegia sepium
Zottige Wicke Vicia villosa

mehr

Kommentar schreiben

Kommentare: 0