Artikel mit dem Tag "degus"



14. März 2017
Es gibt einige Kleinsäuger-Arten in der Heimtierhaltung die in der Literatur als folivor (blattfressend) beschrieben werden. Während Degus, Kaninchen und Chinchillas vor allem von Gräsern, Stauden und Kräutern ernähren, nehmen sie auch Blätter von Bäumen und Sträuchern auf. Akazienratten ernähren sich nicht nur von Früchten und Blüten, sondern vor allem von den Blättern der Bäume, die sie bewohnen. Eine angemessene Ernährung von blattfressenden Arten sollte nicht allein auf...
22. September 2016
Degus sind üblicherweise in einem Alter von 53 - 55 Wochen ausgewachsen und bereits vorher fortpflanzungsfähig. Das Durchschnittsalter beim ersten Wurf liegt in der Wildnis bei 6 Monaten. Das Durchschnittsgewicht wilder Weibchen bei der ersten Empfängnis ist 205 g (Weir 1970), jedoch rät Long (2015), Tiere erst ab einem Gewicht von 220 g zu verpaaren. In wilden Kolonien ist die Paarungssaison laut Ebensperger & Caiozzi (2002) abhängig von der Tageslänge und startet meist im Mai/Juni...
19. September 2016
Das Aufkommen neuer Farbmutationen löst bei kleinen Nagetieren immer auch Spekulationen über neue Kombinationsmöglichkeiten mit bereits vorhandenen Farbvarianten aus. Bei Degus (Ocotodon degus) war dies anfangs nicht unbedingt mit großen Überraschungen verbunden. Die Kombination der beiden ersten Mutationen, nämlich der Blauaufhellung (d/d) und der Scheckung (W/w), hat blau aufgehellte Schecken hervorgerufen. Mit der Verbreitung der meist als sandfarben bezeichneten rezessiv roten Degus...
14. September 2016
Die Deguzucht boomt. Da Degus in vielerlei Hinsicht sehr gute Heimtiere abgeben und in den letzten Jahren einige sehr interessante Farbvarianten aufgetaucht sind, hat sich in letzter Zeit eine immer größer werdende Züchter_innen-Szene entwickelt. Bislang sieht es für Außenstehende noch danach aus, als seien die Zuchten voneinander getrennt und würden wenig kooperieren. Die Sicherung eines gesunden und qualitativ hochwertigen Bestands in Deutschland und Europa machen mittelfristig den...
12. Mai 2015
Obwohl mein Artikel über die Homozygot-letale Scheckung bei Degus von nur wenigen Menschen gelesen wurde, hat er doch innerhalb der Zuchtszene heftige Reaktionen ausgelöst. Bereits einen Tag nach Veröffentlichung habe ich Emails erhalten, in denen sich Züchterinnen, deren Daten ich ausgewertet habe, bei mir über den Artikel beschwerten. Die Kritik fand auf mehreren Ebenen statt. Zum einen wurde mir vorgeworfen, mich gegenüber den Züchter_innen falsch verhalten zu haben, da ich nicht um...
02. März 2015
// english summary below // In der Labor- und Heimtierzucht kommt es immer wieder zu spontanen Farbmutationen, die je nach Tierart in größerem oder überschaubarem Umfang das allgemeine Interesse von Halter_innen und Züchter_innen erregen. Bei den Degus haben sich seit Ende der 1990er Jahre mit der Blauaufhellung, der Scheckung und der Rotmutation drei Farbgene etabliert, welche durch Kombinationen untereinander besonders in letzter Zeit eine stets buntere Palette an Degus hervorbringen. Es...
13. November 2014
Degus (Octodon degus) haben in Europa einen wahren Siegeszug hinter sich gebracht. Als ich Anfang der 00er Jahre meine ersten Tiere erhalten habe, waren Sonderfarben kaum verbreitet bzw. noch vollkommen unbekannt. Mittlerweile hat sich durch entsprechende Mutationen eine kleine Palette von Farbschlägen etabliert. Ebenso kommen immer wieder neue Mutationen hinzu, welche mit den bestehenden Farben kombiniert werden können. Aufgrund der relativ dürftigen Quellenlage zu verschiedenen Farbformen,...