Artikel mit dem Tag "genetik"



25. Oktober 2016
Die zoologische Systematik ist eine wissenschaftliche Konstruktion, die versucht, Tiere anhand bestimmter Merkmale in eine Ordnung zu bringen. Da die Natur sich selten an menschengemachte Regeln hält und die Wissenschaft nicht nur neue Erkenntnisse sondern auch neue Technologien hervorbringt, um Erkenntnis zu erlangen, ist diese Systematik auch ständiger Veränderung unterworfen. Es wird umbestimmt und neubestimmt, Unterarten erhalten Artstatus oder derselbe wird anderen aberkannt. Die...
19. September 2016
Das Aufkommen neuer Farbmutationen löst bei kleinen Nagetieren immer auch Spekulationen über neue Kombinationsmöglichkeiten mit bereits vorhandenen Farbvarianten aus. Bei Degus (Ocotodon degus) war dies anfangs nicht unbedingt mit großen Überraschungen verbunden. Die Kombination der beiden ersten Mutationen, nämlich der Blauaufhellung (d/d) und der Scheckung (W/w), hat blau aufgehellte Schecken hervorgerufen. Mit der Verbreitung der meist als sandfarben bezeichneten rezessiv roten Degus...
16. September 2016
Roter Igeltanrek
Kleine Igeltanreks (Echinops telfairi) kommen ausschließlich auf Madagaskar vor und haben dort ein relativ großes Verbreitungsgebiet. Die Bandbreite der Färbungen von sehr hell cremefarben bis fast schwarz ist relativ groß. Sowohl in freier Wildbahn als auch in der Heimtierhaltung finden sich alle möglichen Nuancen. Im September 2016 habe ich auf der Terraristika Hamm zwei sehr schöne Tanreks mit rötlicher Färbung gesehen. Mehr als die Hälfte des Stachelkleids hatte diese sehr...
15. März 2016
Im vergangenen Jahr habe ich zwei Zwergstachelmäuse (Acomys spinosissimus) erhalten. Die Nachzucht dieser Art gelingt bei den einen besser und bei anderen schlechter. Mit der Übernahme eines offenbar bereits eingespielten Paares, bestanden gute Chancen auf eine erfolgreiche Nachzucht und den Aufbau eines kleinen Zuchtstammes. Trotz intensiver Bemühungen ist es leider nicht gelungen, eine stabile Population aufzubauen. Immer wieder sind Tiere gestorben. Interessanterweise stets am gleichen...
12. Mai 2015
Obwohl mein Artikel über die Homozygot-letale Scheckung bei Degus von nur wenigen Menschen gelesen wurde, hat er doch innerhalb der Zuchtszene heftige Reaktionen ausgelöst. Bereits einen Tag nach Veröffentlichung habe ich Emails erhalten, in denen sich Züchterinnen, deren Daten ich ausgewertet habe, bei mir über den Artikel beschwerten. Die Kritik fand auf mehreren Ebenen statt. Zum einen wurde mir vorgeworfen, mich gegenüber den Züchter_innen falsch verhalten zu haben, da ich nicht um...
25. April 2015
Im vergangenen Jahr habe ich einen Gencode für Degus vorgeschlagen und dort auch die bekannten Farb- und Zeichnungsmutationen kurz besprochen. Aufgrund einer nicht unbedingt breiten Datenlage zum Scheckungs-Gen bin ich in meiner Theorie fälschlicherweise davon ausgegangen, dass sich der Weißanteil bei gescheckten Tieren danach richtet, ob die Scheckung homozygot (reinerbig) oder heterozygot (mischerbig) vorliegt. Demnach hätten die sogenannten Punktschecken mit geringem Weißanteil den...
23. März 2015
Seit einigen Jahren werden Küstenmäuse (Peromyscus polionotus) und Hirschmäuse (P. maniculatus) in Europa gehalten. Besonders in Deutschland und der Schweiz haben sich einige Züchter_innen gefunden, die über kurz oder lang nachziehen. Durch die Vermischung beider Arten sind die Farben, die zunächst bei P. polionotus bekannt waren nun auch bei Tieren zu finden, die eher an Hirschmäuse erinnern. Der Ursprung der meisten Mutationen ist aber ohnehin bei Hirschmäusen zu finden. Eine...
13. November 2014
Degus (Octodon degus) haben in Europa einen wahren Siegeszug hinter sich gebracht. Als ich Anfang der 00er Jahre meine ersten Tiere erhalten habe, waren Sonderfarben kaum verbreitet bzw. noch vollkommen unbekannt. Mittlerweile hat sich durch entsprechende Mutationen eine kleine Palette von Farbschlägen etabliert. Ebenso kommen immer wieder neue Mutationen hinzu, welche mit den bestehenden Farben kombiniert werden können. Aufgrund der relativ dürftigen Quellenlage zu verschiedenen Farbformen,...
01. Juli 2013
Angesichts der großen Auswahl an mittlerweile etablierten Farbschlägen bei vielen domestizierten Kleinsäugern ist es schwer, sich bei der Farbzucht auf eine einzige Farbe festzulegen. Verständlicherweise freuen sich die meisten Züchter_innen über etwas buntere Würfe und Abwechslung in den Zuchtkäfigen. Ich selbst kenne auch niemanden, der_die sich auf eine einzige Farbe festgelegt hat, sofern es bei der betreffenden Tierart mehrere Mutationen gibt. Dennoch: Wenn man nicht mehrere...
14. Juni 2013
Was früher noch nur wenige Züchter_innen interessiert hat, wird nun selbst für Halter_innen, die keine wirklichen Zuchtambitionen haben, zu einer wichtigen Information: Der Gencode ihres Heimtieres. Oft bekommt man diesen mit dem Stammbaum oder Herkunftsnachweis mitgeliefert. Wie jedoch kann man den Gencode eines Tieres ermitteln, wenn man ihn noch vorliegen hat?

Mehr anzeigen